Brautschuhe für die Hochzeit: 5 Tipps für den Kauf

Brautschuhe für die Hochzeit: 5 Tipps für den Kauf

Brautschuhe stellen in Bezug auf das perfekte Outfit für Deine Hochzeit eine enorm wichtige Komponente dar, weswegen man beim Kauf von Brautschuhen auch auf einige Dinge achten sollte, auf welche wir hier näher aufmerksam machen möchten.

1.Brautschuhe sollten mit dem Hochzeitskleid harmonieren

Klarerweise sollten rainbow brautschuhe das Hochzeitskleid auf hervorragende Art und Weise komplementieren und mit diesem auch harmonieren, weswegen man diese optimalerweise bereits gleichzeitig mit dem Hochzeitskleid kauft, damit man schon im Geschäft überprüfen kann, ob das Gesamtbild den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Prinzipiell stellen sowohl sanfte, wie aber auch hervorstechende Farbtöne interessante Optionen dar. Wichtig ist jedoch immer, dass diese mit dem Gesamtbild harmonieren.

2. Die Wahl des Materials

Brautschuhe sind zumeist aus Leder oder auch Satin gefertigt, wobei beide Materialien deren individuelle Vorteile aufweisen: So lässt sich Leder deutlich einfacher reinigen, wobei Satin in weiterer Folge jedoch angenehmer zum Tragen ist. Zudem ist es bei Satin auch möglich, die Schuhe nach der Hochzeit einzufärben. Somit kann dieser auch danach noch weitergetragen werden. Prinzipiell sollte man sich aber immer für das optimale Modell entscheiden, wobei das Material nicht das wichtigste Thema darstellt.

3. Die Wahl der Brautschuhe sollten mit jener des Brautkleids abgestimmt sein

Hier gilt im Prinzip jene Regel, dass schichte Kleider mit auffälligen Schuhen und festliche Kleider mit konservativeren Modellen komplementiert werden sollten. Denn dies sorgt ncht nur für ein tolles Gesamtbild, sondern wird Deinen Gästen auch vermitteln, dass Du genau weiß, wie man Kleidung kombiniert und das beste Resultat erzielt.

4. Du solltest Dich an den Brautschuh bereits vor der Hochzeit gewöhnen

Optimalerweise solltest Du Deine Brautschuhe bereits einige Wochen vor der Hochzeit regelmäßig tragen, damit Du Dich bereits an diese gewöhnst und somit auch am Hochzeitstag keine Probleme mit Deinen Schuhen hast.

5. Die Brautschuhe sollten der Jahreszeit angepasst sein

Klarerweise sollte man bei der Wahl von Brautschuhen auch die jeweilige Jahreszeit beachten, in welcher diese stattfindet: So gibt es im Winter beispielsweise zahlreiche tolle Stiefeloptionen, wobei man im Sommer natürlich auf leichte Schuhe vertrauen sollte. Auch für Frühling und Herbst existieren zahlreiche tolle Brautschuhvarianten, mit welchen man garantiert das Highlight der Hochzeit darstellen wird.

Comments are closed.