Distressed Skinny Jeans schick und modern tragen

Distressed Skinny Jeans schick und modern tragen

Lange Zeit war der ,,Kaputte-Jeans-Look” ein absolutes No-Go und durfte sich vor allem auf Familienfeiern nicht blicken lassen. Das hat sich zum Glück verändert und mittlerweile kann man zerrissene Jeans auch vollkommen chic und elegant tragen. Weiße distressed Skinny Jeans, lassen sich besonders gut zu schwarzen Oberteilen kombinieren. Hohe Schuhe dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen, um den ganzen Look ein bisschen ab zu runden. Wichtig ist hier nur, dass man die richtigen Akzente setzt. Ansonsten kann es sein, dass der Distressed Skinny Jeans Look schnell ,,Untergeht” und im schlimmsten Fall vielleicht auch zu abgenutzt aussieht.

Beim Distressed Skinny Jeans Look sollte man es nicht übertreiben, denn der zerrissene Jeans Look ist schon ein Eyecatcher für sich. Das bedeutet, jedoch nicht, dass nicht die richtige Farbkombination fehlen darf. Eine weiße Distressed Skinny Jeans, kann man zum Glück mit jeder Farbe kombinieren. Wenn man sich zum Beispiel für ein schlichtes T-Shirt in babyblau entscheidet, sollte man darauf achten, dass auch die Schuhe und die Accessoires in der ähnlichen Farbe getragen werden. Grüne Schuhe und Accessoires , sollten hier zum Beispiel vermieden werden, da das zu stark aufträgt. Wer den ganzen Distressed Skinny Jeans Look besonders edel für ein Fest oder eine besondere Party gestalten möchte, kann das am besten mit Goldschmuck machen. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Achten Sie darauf, dass die Ketten und Armbänder nicht zu dick sind und somit die ganze Aufmerksamkeit von der Hose rauben. Auch hier sollte man sich lieber an dünne und feine Ketten orientieren, denn damit kann man den Look noch mal abrunden und das ohne ,,Zu dick” auf zu tragen. Es ist fakt, dass der Distressed Skinny Jeans Look komplett alltagstauglich geworden ist und sich mittlerweile auch super auf Party und anderen Festen tragen lässt. Probieren Sie es einfach selber aus!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *